Zink Testosteron

Zink als Testosteron-Booster – wirkungsvoll?

Unser Körper braucht viele verschiedene Stoffe. Einer davon ist Zink. Zink ist notwendig für den Fettstoffwechsel im Körper, den Eiweiß und den Kohlenhydratstoffwechsel, ebenso für den Enzymhaushalt im eigenen Körper. Außerdem braucht Dein Körper Zink für die Produktion von Testosteron. Mit der Einnahme eines Nahrungsergänzungsmittels auf der Basis von Zink kannst Du Deinen Testosteron-Haushalt erhöhen. Umgekehrt kann ein Zinkmangel im eigenen Körper zu einem sehr niedrigen Testosteron-Haushalt führen.

Wozu dient Testosteron?

Testosteron wird im eigenen Körper produziert. Das geschieht beim Mann, ebenso bei der Frau. Hier allerdings in einer kleineren Menge.

Testosteron macht den Mann zum Mann. Beginnend mit der Pubertät wird durch diesen biochemischen Botenstoff die typisch männliche Körperform herausgebildet. Testosteron wird zum Muskelaufbau benötigt, für die Knochendichte, für das sexuelle Lustempfinden und die sexuelle Leistungsfähigkeit.

Das bedeutet jedoch auch, dass bei einem Mangel an Testosteron bestimmte Körperfunktionen nicht mehr genügend vorhanden sind. Testosteronmangel führt zu einer Abgespanntheit, zu einem Nachlassen der körperlichen Leistungsfähigkeit, zu Müdigkeit, Schlaffheit, zu leichten bis schweren Depressionen und zu sexueller Lustlosigkeit.

Mit Zink dem Testosteron-Spiegel erhöhen

Bei einem zu niedrigen Testosteronspiegel lohnt sich die Einnahme von Zink. Hierzu hast Du verschiedene Möglichkeiten. Zink ist in verschiedenen Lebensmitteln enthalten und Du kannst auf Nahrungsergänzungsmittel zurückgreifen.

Zink ist vor allem in Paranüssen, Haferflocken und Erdnüssen enthalten. Aber: Bei einem wirklichen Mangel an Testosteron mit dem entsprechenden Symptomen genügt es nicht, den fehlenden Testosteron Haushalt nur über Lebensmittel aufzufüllen. Hier musst Du auf Nahrungsergänzungsmittel zurückgreifen. Dazu kannst Du aus Deiner Apotheke verschiedene Produkte kaufen. Es gibt zum Beispiel Brausetabletten und Brausepulver mit Zink. In diesen Produkten, die es oft auch in einer Abteilung eines Supermarktes zu finden gibt, ist jedoch nur eine kleine Menge an Zink enthalten. Bei einem wirklichen Mangel ist dies nicht ausreichend.

Die optimale Aufnahme von Zink

Zink ist einer der vielen Stoffe in unserem Körper, die in Kombination mit anderen Stoffen besser aufgenommen und verarbeitet werden. Deshalb solltest du auf Produkte zurückgreifen, bei denen Zink in Kombination mit einem anderen Stoff enthalten ist. Ein Beispiel dafür sind Magnesium-Tabletten, -Kapseln oder auch -Pulver. Hier ist oft Zink enthalten.

Welche Menge an diesen Kombiprodukten Du einnehmen musst, hängt zum einen davon ab, wieviel Zink enthalten ist, also wie stark die Dosierung im Präparat ist. Und zum anderen hängt es davon ab, ob Du einen Mangel an Zink oder Testosteron hast oder nicht. Bei Mangelerscheinungen solltest Du die Einnahme höher dosieren.

Ohne Mangelerscheinungen genügt es, jeden Tag etwa 30 mg an Zink einzunehmen. Bei einem Mangel an Zink oder Testosteron kannst Du bis 100 mg jeden Tag einnehmen. Lass Dich hier von Deinem Hausarzt beraten.

Zink als Testosteron-Booster

Neben Zink gibt es viele andere körpereigene Stoffe, die sich auf den Testosteronspiegel auswirken. Aber auch Stoffe, die in den sogenannten Testo Boostern enthalten sind, wirken sich positiv auf den Testosteron-Haushalt deines Körpers aus. Dazu gehören unter anderem L-Arginin, B-Vitamine und Vitamin D.

Mit der Einnahme von Zink kannst Du Deinen Testosteronhaushalt verbessern. Entscheidest Du Dich für ein Nahrungsergänzungsmittel, achte darauf, dass Zink als Kombination mit Magnesium enthalten ist. Wichtig ist auch, ein gutes Mittel und kein Billig-Präparat zu nutzen. Die Produkte aus dem Supermarkt und aus der Apotheke sind nicht so hochwertig, wie einige im Internet erhältliche Mittel. Nur mit einem hochwertigen Mittel erhältst Du auch die entsprechende Wirkung.

Du suchst nach einem Testo Booster, der Zink enthält? -> Schau dir unseren Testogen Testbericht an

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.