Mehr Sperma – so regst du die Sperma-Produktion an

  • von
mehr sperma

Viele Männer stellen sich nach dem Sex die Frage, ob die Menge an Sperma, welche sie ejakuliert haben, ausreichend ist. “War das genug?”  – diese Frage bezieht sich dabei auf die Menge an Sperma. Die Menge an Sperma zu erhöhen ist gar nicht so schwer wie man annehmen könnte. Um die Sperma-Produktion in Körper anzuregen, reichen, im Grunde genommen, fünf einfache Angewohnheiten aus, welche am besten mit dem Mittel Maxatin kombiniert werden. Dieses haben wir uns für dich einmal genauer angesehen. 

Wer will nicht, wie ein Pornostar ejakulieren? Zahlreiche Männer haben den Wunsch, ihre Menge an Sperma zu vermehren, um intensiveren Sex zu erleben und sich in ihrer Männlichkeit gestärkt zu fühlen. Wer sich bezüglich einer höheren Sperma-Produktion auf die Suche im Internet begibt, trifft man auf zahlreiche selbsternannte “Gurus”, die den Suchenden den Himmel auf Erden versprechen.

Viel Schwachsinn im Netz

Leider findet man im Internet viele Gerüchte, weshalb es oft notwendig ist selbst herauszufinden, was funktioniert und was eher nicht. Wir haben diesen lang andauernden und sehr anstrengenden Prozess bereits hinter uns gebracht, sodass du von unseren Erfahrungen profitieren kannst. Wir wissen wieweit belastend es für Männer sein kann, wenn der Körper unzureichende Mengen Sperma produziert und dieses nicht die Quantität oder Qualität aufweist, die man sich wünscht. 

Aus diesem Grund erhältst du von uns Tipps und wertvolle Ratschläge, die dich effektiv dabei unterstützen können, in der nächsten Zeit mehr an Ejakulat zu produzieren und die Ursachen des Problems zu bekämpfen. Es wird zwar nicht über Nacht geschehen – aber es lohnt sich ganz bestimmt. 

In diesem Bezug haben wir uns das Mittel Maxatin einmal genauer unter dem Aspekt der Sperma-Produktion angesehen und untersucht, inwiefern dieses einen positiven Einfluss auf die Produktion von Spermien hat. Das Resultat hat uns erstaunt, da wir zum Beispiel nicht gedacht hätten, dass ein Mittel die Spermien-Produktion auf diese Art und Weise anregen kann. 

Maxatin ist ein Mittel, welches nicht nur klinisch getestet, sondern auch medizinisch bestätigt wurde – mit diesen Information befindet sich auch auf der Seite des Herstellers. 

  • Der Hersteller gewährt eine Geld-zurück-Garantie. 
  • Neben L-Arginin werden auch eine stärkere Erektion und eine gesteigerte Ausdauer möglich. 
  • Maxatin enthält Zink, Kürbis, L-Arginin, L-Lysin, L-Carnitin und viele andere Inhaltsstoffe.

Im Netz wird oftmals behauptet, dass ma(n) auch mit der Hilfe von Sellerie mehr Sperma absondern kann. Die Empfehlung diesbezüglich ist es, täglich vier bis fünf Stangen Sellerie zu konsumieren, was diesen Tipp jedoch als recht umständlich darstellt, zumal die Auswirkung von Sellerie auf die Spermien-Produktion nicht bewiesen ist. Auch Zink, Tabletten und Pillen sollen einen positiven Einfluss auf die Spermien-Produktion haben und wir haben in diesem Zusammenhang bereits gute Erfahrungen gemacht.  

Wir haben uns auch dem Tipp des Selleries gewidmet, den Test jedoch nach wenigen Tagen beendet. Jeden Tag Sellerie essen, um mehr Sperma zu produzieren, macht nicht wirklich Spaß, schmeckt langfristig nicht und ist nur schwer in den Alltag integrierbar. 

Natürliche Wege um mehr Sperma zu bekommen

Im folgenden zeigen wir dir einige natürliche Wege, die neben dem Konsum von Tabletten, für eine größere Menge an Sperma sorgen sollen: 

mehr sperma - gesunde ernährung

Gesunde, eiweißhaltige Ernährung

Unsere Ernährungsweise hat natürlich einen wesentlichen Einfluss auf unseren Gesundheitszustand und zahlreiche weitere Bereiche unseren Lebens. Allerdings ist das vielen Menschen nicht wirklich bewusst. Durch eine eiweißhaltige Ernährung wird jedoch beispielsweise nicht nur die Durchblutung erhöht, sondern es baut sich auch eine Art “Potenzmuskulatur” auf, welche sich wiederum positiv auf das Sperma auswirkt. In diesem Zusammenhang ist es zunächst unerheblich auf welche Art und Weise du das Eiweiß konsumierst – über die Lebensmittel, welche du täglich zu dir nimmst oder über zusätzlich Eiweißshakes. 

Das hochwertige Eiweiß regt den Körper dazu an L-Arginin zu produzieren. Dieser Stoff kommt bereits als körpereigener Stoff im Körper vor, du kannst die bestehende Menge allerdings noch weiter erhöhen. Besonders Nüsse und Fleisch verfügen über einen hohen L-Arginin Anteil. 

Auf deinem Speiseplan sollten sich ab sofort Lebensmittel mit hohem Gehalt an Protein befinden. Geeignete Produkte sind in erster Linie alle Käsesorten, alle Fischarten und Joghurt. An dieser Stelle sei erwähnt, dass es für Vegetarier oder Veganer schwierig werden könnte, diesen Tipp zu berücksichtigen. Zu diesem Zweck muss auf andere Eiweiß-Quellen ausgewichen werden. 

Sollte dir das nicht ausreichen, kannst du auch L-Arginin in der Form des Nahrungsergänzungsmittels heranziehen und zusätzlich zu den Mahlzeiten konsumieren. Besonders Sportler nehmen den Wirkstoff in Form von Tabletten zu sich. 

Zink und andere Potenzhelfer

Nicht nur L-Arginin hat eine die Potenz steigernde Auswirkung, sondern es gibt eine groß Anzahle weiterer Wirkstoffe, die das Sexualleben positiv beeinflussen können. Dazu zählen:

  • Zink, 
  • L-Lysin & L-Carnitin und
  • Kürbisextrakt und Kelp (große Braunalge)

All diese Wirkstoffe sind natürliche Stoffe und zum Teil auch bereits im menschlichen Körper vorhanden. Eine höhere Dosis kann die Sperma-Produktion allerdings positiv beeinflussen. 

Zink

Zink ist ein überaus wichtiger Nährstoff, was die Produktion von Sperma betrifft. Durch die kontinuierliche Einnahme des Spurenelements kann die Menge an Sperma um mehr als 150% gesteigert werden. 

Damit ist Zink die eindeutige Nummer 1 unter den Spurenelementen, wenn es sich um männliche Potenz und mehr Sperma handelt. Eine zusätzliche positive Auswirkung ist, dass der Testosteron-Spiegel bei kontinuierlicher Einnahme ebenfalls ansteigt. Die Resultate stimmen voll und ganz mit dem überein, was wir die vergangenen Jahre über vermutet und bei uns feststellen konnten – wir nehmen seit circa vier Jahren täglich Zink zu uns und konnten in diesem Zusammenhang einen positiven Einfluss auf unser Sexualleben feststellen. 

L-Lysin & L-Carnitin

Genauso, wie L-Arginin, sind L-Lysin und L-Carnitin Aminosäuren, die im menschlichen Körper vorkommen und die sich positiv auf die Produktion von Sperma auswirken können. Weitere Vorteile, welche mit diesen beiden Spurenelementen im Zusammenhang stehen, sind das Anregen des Fettstoffwechsels und die Produktion wichtiger Hormone. 

Extrakt von Kürbis und Kelp

Kürbis kann helfen, mehr Sperma zu produzieren? Der Extrakt von Kürbis so wie auch manche Kräuter sorgen für eine erhöhte Produktion von Sperma und Hormonen. Diese Stoffe nehmen wir kaum mit der tägliche Ernährung zu uns. In diesem Fall kann also zu Nahrungsergänzungsmitteln gegriffen werden. 

Stimuliere dich mehrere Male am Tag

Klingt auf den ersten Blick komisch, doch die regelmäßigen und mehreren täglichen Orgasmen haben etwas mit dem “Point of no Return” zu tun, welcher nur bei Männern existiert. Es handelt sich um jenen Zeitpunkt, wo man den Höhepunkt nicht mehr aufhalten kann, ganz gleich, wie sehr man es auch versucht und die Ejakulation nicht mehr zu verhindern ist. Man stimuliert sich solange, bis man kurz vor diesen Punkt kommt und unterbricht dann. Nun macht man eine Viertelstunde Pause und versucht zur Ruhe zu kommen. Dann beginnt man von Neuem. 

mehr sperma - pausen machen

Pausen machen

Je öfter man hintereinander kommt, desto weniger Sperma wird von Mal zu Mal ausgeschieden. Das ist dir sicher schon selbst aufgefallen. Jedes weitere Mal reduziert sich die Menge an Ejakulat deutlich. Wenn du also jedes Mal die volle Ladung” absondern willst, musst du dir Pausen gönnen. 

In Pornos sieht das Ganze viel leichter aus und die Schauspieler scheinen bezüglich ihrer Ausdauer und auch der Menge des Spermas unermüdlich und unschlagbar zu sein. Allerdings darfst du in diesem Zusammenhang nicht außer Acht lassen, dass die Darsteller Profis sind und natürlich mit Schnitt gearbeitet wird. Du weißt nicht, wie viel an Zeit zwischen den Aufnahmen liegt. Darsteller in Pornofilmen solltest du dir deshalb nicht als Vorbild in Sachen Sperma nehmen. 

Vermeide diese Sperma-Feinde

Manche Spurenelemente, wie Zink wirken sich überaus positiv auf die Menge an Sperma aus – allerdings existiert auch das Gegenteil. Es gibt auch sogenannte “Sperma-Feinde”, womit nicht bestimmte Nahrungsmittel, sondern Dinge im Alltag gemeint sind, die uns meistens überhaupt nicht auffallen. 

Zuerst solltest du zu enge Kleidung meiden, besonders enge Boxershorts – diese wirken sich negativ auf die Sperma-Menge aus. Fährst du Morgens vielleicht mit dem Fahrrad ins Büro? Beachte, dass beim Radfahren ein hoher Druck entsteht und bei unpassender Kleidung oder einem unangemessenen Sattel die Durchblutung in Mitleidenschaft gezogen wird. Zudem solltest du zu hohe Hitze vermeiden. Zu heiße Vollbäder, regelmäßige Saunabesuche oder auch überschlagene Beine sind Gift für das Sperma. 

Samentabletten –ein Wundermittel für mehr Sperma?

Tatsächlich gibt es Mittel, die versprechen, die Anzahl der Spermien zu steigern. Und wir können das bestätigen! Einige dieser Mittel sind tatsächlich wirksam und auch nicht schädlich. Aber bei manchen Tabletten ist sehr wohl noch Vorsicht geboten. Denn es gibt auch Hersteller, die nicht an dem Wohlbefinden der Kunden, sondern an ihrem eigenen Vorteil orientiert sind. Folglich verkaufen sie überteuerte und wirkungslose Tabletten, welche unter Umständen sogar schädlich für die Gesundheit sein können. 

Seriöse Präparate enthalten üblicherweise nur Wirkstoffe, die auch in Lebensmitteln enthalten und somit natürlichen Ursprungs sind. Obwohl du einige der Inhaltsstoffe der Präparate über die Nahrung zu dir nehmen kannst, reicht die Menge oft nicht aus, um die Sperma-Produktion in deinem Körper positiv beeinflussen zu können. 

Unser wirksamer und nebenwirkungsfreier Favorit ist Maxatin! Lese dir hier unseren Testbericht durch.

In diesem Fall schaffen die Nahrungsergänzungsmittel Abhilfe, da sie:

  • ohne Probleme zu konsumieren sind.
  • deinen Körper mit der richtigen Menge an benötigten Nährstoffen versorgen.

Achte immer darauf, die Tabletten direkt beim Hersteller zu bestellen, da ansonsten die Gefahr besteht, mit nicht originalen Mitteln beliefert zu werden. 

Deiner Gesundheit zur Liebe solltest du dich aus diesem Grund für ein Mittel entscheiden, welches nicht nur wirksam und original, sondern auch sicher ist. Du möchtest ja möglichst lange Spaß mit mehr Sperma haben und nicht mit deiner Gesundheit bezahlen müssen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.